Direkt zum Inhalt
Deine Ausbildung

Geigenbauer*in

Geigenbauer*in Geigenbauer*in

Als Geigenbauer*in stellst du in filigraner Handarbeit Geigen, Bratschen oder Violinen her: Mithilfe deiner Musikalität, deines Gehörs und deinen Fertigkeiten baust du Instrumente für Musiker*innen. Aus natürlichen Materialien fertigst du mit den passenden Werkzeugen individuelle Instrumente mit persönlicher Note. 

Geigenbauer*in
QuickLinks

Spring direkt zu den Inhalten

Übersicht der Ausbildung

Verschaff dir eine Übersicht

Gewerkegruppen:
Glas-, Papier-, Keramische und sonstige Gewerbe
Interessensbereiche:
Holz; Musik
Dauer der Ausbildung:
Die Regeldauer der Ausbildung kann auf Antrag individuell verkürzt oder verlängert werden.
3 Jahre
Vergütung (Brutto):
Diese Angaben basieren auf Ausbildungsvergütungen aus einschlägigen Tarifverträgen. Sie geben nur eine grobe Orientierung. Die Ausbildungsvergütung kann je nach Region und Betrieb variieren.

Das Gehalt (Brutto) liegt bei

  • ca. n.N. € im 1. Lehrjahr,
  • ca. n.N. € im 2. Lehrjahr und
  • ca. n.N. € im 3. Lehrjahr
Voraussetzung:
Welcher Schulabschluss gefordert ist, variiert von Betrieb zu Betrieb. Rechtlich ist kein bestimmter Abschluss vorgeschrieben. Selbst ohne Schulabschluss ist eine Ausbildung möglich. Erkundige dich bei den Betrieben deiner Wahl, welchen Abschluss du mitbringen solltest. Je besser dein Abschluss, desto größer zumeist deine Entwicklungsmöglichkeiten.
Hauptschulabschluss (Berufsreife) oder Realschulabschluss (Mittlere Reife) oder Abitur oder Fachabitur
Tätigkeit

Hol dir einen Einblick.

Details zur Ausbildung

Sieh es dir genauer an.

Deine Aufgaben

Als Geigenbauer*in stellst du Streichinstrumente für Musikerinnen und Musiker her, pflegst, wartest und reparierst sie.

  • Planen: Anhand von Vorgaben und Kundenwünschen wählst du das passende Holz aus, erstellst Skizzen und bereitest das Material vor. 
  • Herstellen: Du stellst die Einzelteile für das zu bauende Streichinstrument her, bearbeitest die Oberflächen und führst Schnitzarbeiten aus – mit technischen Kenntnissen, Fingerfertigkeit und dem richtigen Werkzeug.
  • Zusammenbauen: Die Instrumentenhälse und Korpusse fügst du in Handarbeit zusammen und fixierst sie mit Leim und Kleber zu einer fertigen Einheit – anschließend überprüfst du die einwandfreie Funktionalität des Instruments.
Deine Eigenschaften

Als Geigenbauer*in solltest du sorgfältig arbeiten und über handwerkliches Geschick verfügen. Zudem solltest du ein gutes Gehör haben und gerne mit natürlichen Materialien arbeiten.

Deine Ausbildungsinhalte

Deine Ausbildung als Geigenbauer*in bereitet dich auf die Herausforderungen des späteren Berufslebens vor – und beinhaltet diese Themen:

  • Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen und Arbeiten im Team
  • betriebliche und technische Kommunikation
  • Erstellen und Anwenden von technischen Unterlagen
  • Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen
  • Kundenorientierung und Verkaufen von Streichinstrumenten und Zubehör
  • Erstellen von Entwürfen zur Gestaltung von Streichinstrumenten
  • Messen, Prüfen, Anreißen sowie Übertragen von Maßen und Konturen
  • Auswählen und Handhaben von Werkzeugen sowie Auswählen, Einrichten und Warten von Maschinen und Geräten
  • Auswählen, Be- und Verarbeiten und Lagern von Hölzern und von Werk- und Hilfsstoffen
  • Herstellen von Verbindungen
  • Herstellen von Oberflächen
  • Herstellen von Korpussen
  • Herstellen von Hälsen
  • Zusammenbauen von Hälsen und Korpussen
  • Spielfertigmachen von Streichinstrumenten
  • Prüfen von Klang und Funktionsfähigkeit sowie
  • Reparieren von Streichinstrumenten
  • Organisation des Ausbildungsbetriebes, Berufsbildung sowie Arbeits- und Tarifrecht
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz 
  • Umweltschutz und Nachhaltigkeit
  • Digitalisierte Arbeitswelt
Ablauf der Ausbildung

Das kommt auf dich zu

Ausbildungsbeginn

Die Ausbildung startet zumeist am 1. August oder 1. September eines Jahres. Es ist aber auch möglich, deine Ausbildung zu einem anderen Zeitpunkt zu beginnen. Besprich das individuell mit deinem Ausbildungsbetrieb.

Dauer der Ausbildung

3 Jahre

Zwischenprüfung

Während der Ausbildung erfolgt eine Zwischenprüfung. Sie soll vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden. Sie gibt dir eine Orientierung zu deinem Lernstand.

Abschlussprüfung

Am Ende der Ausbildung findet eine Abschluss-/Gesellenprüfung statt.

Deine Karrieremöglichkeiten
Weiterbildung

Deine Karrieremöglichkeiten

Deine Karrieremöglichkeiten

Mit der Ausbildung als Geigenbauerin oder Geigenbauer wirst du zukünftig immer wissen, wo die Musik spielt – und auch worauf.

Nach dem Abschluss der Ausbildung kannst du als Gesellin oder Geselle in unterschiedlichen Betrieben arbeiten – und dich durch fachliche oder betriebswirtschaftliche Fortbildungen weiter spezialisieren.

Wenn es für dich fachlich höher hinaus gehen soll, kannst du den Meisterbrief (Bachelor Professional) erwerben und als Meisterin oder Meister im Geigenbauer-Handwerk die Leitung eines Betriebs übernehmen und Lehrlinge ausbilden. Außerdem kannst du mit dem Meisterbrief in der Tasche studieren – auch ohne Abitur.

Wenn du dich auf das Management konzentrieren willst, kannst du dich bis zum*zur Betriebswirt*in nach der Handwerksordnung  fortbilden und mit in die Unternehmensführung einsteigen.

Du siehst: Das Geigenbauerhandwerk bietet interessante Möglichkeiten für deine berufliche Zukunft!

Facts

Hättest du gewusst?

  • Die erste urkundliche Erwähnung der Violine stammt aus dem Jahr 1523. Zuvor gab es jedoch bereits Fideln unterschiedlicher Form.
  • Einer der berühmtesten Geigenbauer war Antonio Giacomo Stradivari. Er baute in seinem Leben über 1100 Instrumente.
  • Die teuerste Geige der Welt ist die Lady Blunt Stradivari für 12,6 Mio. Dollar. Eine Bratsche von Stradivari bringt es sogar auf 32 Mio. Dollar.
  • Die größte bespielbare Geige wiegt über 130 kg. Allein der Bogen hat eine Länge von 5,22 Meter. Das Instrument selbst kommt auf 4,27m. Es wurde anlässlich eines Stadtjubiläums in Markneukirchen, Bayern, gebaut. 
Lehrstellenradar

Hier findest du deinen Platz

Alle verfügbaren Stellenangebote für eine Ausbildung und Praktikumsplätze auf einen Blick – mit dem Lehrstellenradar.
Verwandte Berufe

Das wäre auch was für dich