Direkt zum Inhalt
Deine Ausbildung

Edelsteinschleifer*in

Als Edelsteinschleifer*in verarbeitest du natürliche und künstliche Edelsteine zu Schmucksteinen oder zu Gebrauchsteinen für technische Geräte: Smaragde, Diamanten, Bernsteine – du zerkleinerst die Rohsteine, bringst sie in die gewünschte Form und arbeitest die charakteristischen Details heraus oder verarbeitest Rohdiamanten zu Präzisionsbauteilen für technische Geräte. 

Edelsteinschleifer*in
QuickLinks

Spring direkt zu den Inhalten

Übersicht der Ausbildung

Verschaff dir eine Übersicht

Gewerkegruppen:
Glas-, Papier-, Keramische und sonstige Gewerbe
Interessensbereiche:
Design; Fashion/Beauty
Dauer der Ausbildung:
Die Regeldauer der Ausbildung kann auf Antrag individuell verkürzt oder verlängert werden.
3 Jahre
Vergütung (Brutto):
Diese Angaben basieren auf Ausbildungsvergütungen aus einschlägigen Tarifverträgen. Sie geben nur eine grobe Orientierung. Die Ausbildungsvergütung kann je nach Region und Betrieb variieren.

Das Gehalt (Brutto) liegt bei

  • ca. n.N. € im 1. Lehrjahr,
  • ca. n.N. € im 2. Lehrjahr und
  • ca. n.N. € im 3. Lehrjahr.
Voraussetzung:
Welcher Schulabschluss gefordert ist, variiert von Betrieb zu Betrieb. Rechtlich ist kein bestimmter Abschluss vorgeschrieben. Selbst ohne Schulabschluss ist eine Ausbildung möglich. Erkundige dich bei den Betrieben deiner Wahl, welchen Abschluss du mitbringen solltest. Je besser dein Abschluss, desto größer zumeist deine Entwicklungsmöglichkeiten.
Hauptschulabschluss (Berufsreife) oder Realschulabschluss (Mittlere Reife) oder Abitur oder Fachabitur
Details zur Ausbildung

Sieh es dir genauer an.

Deine Aufgaben

Als Edelsteinschleifer*in bringst du Edelsteine in die richtige Form und arbeitest die charakteristischen Eigenschaften heraus.

  • Beurteilen: Du beurteilst und wählst das passende Rohmaterial nach Größe, Farbe und Reinheit aus – dabei berücksichtigst du die Wünsche deiner Kundschaft. 
  • Schleifen: Das Schneiden und Facettieren des Edelsteins erledigst du von Hand oder mithilfe von Spezialmaschinen bis dein Stein die passende Größe und Form hat – für das spätere Schmuckstück oder die technische Apparatur.
  • Finalisieren: Mit dem abschließenden Polieren sorgst du dafür, dass der Schmuckstein glänzt und seine charakterlichen Eigenschaften hervortreten. Auf Wunsch gravierst du den Stein – Industriediamanten baust du in die Werkzeuge oder Geräte ein und überprüfst die Funktion.

Du hast die Wahl aus vier Fachrichtungen

  • Edelsteingravieren
  • Edelsteinschleifen
  • Industriediamantschleifen
  • Schmuckdiamantschleifen
     
Deine Eigenschaften

Bei der Verarbeitung von Edelsteinen ist Sorgfalt und Konzentration gefragt, da du wertvolle Mineralien verarbeitest. Geschicklichkeit und eine Begabung für den naturwissenschaftlichen Bereich sind gute Eigenschaften, die bei Messtechniken und Klassifizierungen helfen.

Deine Ausbildungsinhalte

Deine Ausbildung als Edelsteinschleifer*in bereitet dich auf die Herausforderungen des späteren Berufslebens vor – und beinhaltet diese Themen:

  • Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen
  • Erstellen und Anwenden von Unterlagen
  • Handhaben von Werkzeugen sowie Einrichten, Bedienen und Warten von Maschinen und Anlagen
  • Durchführen von betrieblicher und kundenorientierter Kommunikation
  • Prüfen und Beurteilen von Edelsteinen oder gleichartigen Werkstoffen
  • Auswählen, Vorbereiten, In-Form-Bringen und Vorschleifen von Edelsteinen oder gleichartigen Werkstoffen
  • Bearbeitung von Edelsteinen oder gleichartigen Werkstoffen
  • Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen
  • Organisation des Ausbildungsbetriebes, Berufsbildung sowie Arbeits- und Tarifrecht
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz 
  • Umweltschutz und Nachhaltigkeit
  • Digitalisierte Arbeitswelt

Fachrichtungen Edelsteingravieren

  • Anfertigen von Entwürfen und Modellen für Gravuren
  • Gravieren und Nachbereiten von Edelsteinen und gleichartigen Werkstoffen

Fachrichtung Edelsteinschleifen

  • Schleifen und Polieren von Edelsteinen und gleichartigen Werkstoffen
  • Umarbeiten und Nachbehandeln von Edelsteinen und gleichartigen Werkstoffen

Fachrichtung Industriediamantschleifen

  • Schleifen der Grundform von Diamanten für technische Anwendungen
  • Schleifen und Polieren von Diamanten
  • Einbau von Diamanten in Werkzeuge

Fachrichtung Schmuckdiamantschleifen

  • Schleifen und Polieren von Schmuckdiamanten
  • Um- und Nachbearbeiten von Schmuckdiamanten
     
Ablauf der Ausbildung

Das kommt auf dich zu

Ausbildungsbeginn

Die Ausbildung startet zumeist am 1. August oder 1. September eines Jahres. Es ist aber auch möglich, deine Ausbildung zu einem anderen Zeitpunkt zu beginnen. Besprich das individuell mit deinem Ausbildungsbetrieb.
 

Dauer der Ausbildung

3 Jahre

Zwischenprüfung

Während der Ausbildung erfolgt eine Zwischenprüfung. Sie soll am Ende des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden. Sie gibt dir eine Orientierung zu deinem Lernstand.

Abschlussprüfung

Am Ende der Ausbildung findet eine Abschluss-/Gesellenprüfung statt. 

Deine Karrieremöglichkeiten
Weiterbildung

Deine Karrieremöglichkeiten

Deine Karrieremöglichkeiten

Wenn du Dingen gerne den passenden Schliff verpasst, dann ist die Ausbildung als Edelsteinschleiferin oder Edelsteinschleifer eine gute Grundlage.

Nach dem Abschluss der Ausbildung kannst du als Gesellin oder Geselle in unterschiedlichen Betrieben arbeiten – und dich durch fachliche oder betriebswirtschaftliche Fortbildungen weiter spezialisieren.

Wenn du dein handwerkliches Können mit deinen kreativen Fähigkeiten  verbinden willst, kannst du als Gestalter*in im Handwerk besonders kreativ werden.

Wenn es für dich fachlich noch höher hinaus gehen soll, kannst du den Meisterbrief (Bachelor Professional) erwerben und als Meisterin oder Meister im Edelsteinschleifer- und -graveur-Handwerk die Leitung eines Betriebs übernehmen und Lehrlinge ausbilden. Außerdem kannst du mit dem Meisterbrief in der Tasche studieren – auch ohne Abitur.

Wenn du dich auf das Management konzentrieren willst, kannst du dich bis zum*zur Betriebswirt*in nach der Handwerksordnung  fortbilden und mit in die Unternehmensführung einsteigen.

Du siehst: Das Edelsteinschleiferhandwerk bietet interessante Möglichkeiten für deine berufliche Zukunft!

Facts

Hättest du gewusst?

  • Bis 2018 hieß der Beruf Edelsteingraveur*in.
  • Cullinan-Diamant ist der größte jemals gefundene Diamant. Er wurde in einzelne Steine gespalten, wobei die neun großen Steine heute Teil der britischen Kronjuwelen sind.
  • Musgravit ist der seltenste und teuerste Edelstein der Welt. 1 Karat kostet mindestens 30.000 Euro. 
  • Ida-Oberstein ist die Edelsteinhauptstadt in Deutschland. Dort kann man auf Schürffeldern auch selbst nach Edelsteinen suchen. 
Lehrstellenradar

Hier findest du deinen Platz

Alle verfügbaren Stellenangebote für eine Ausbildung und Praktikumsplätze auf einen Blick – mit dem Lehrstellenradar.
Verwandte Berufe

Das wäre auch was für dich