Elektro- und Metallgewerbe

Elektroniker/-in für Gebäude-systemintegration

Ein „Smart Home“ ist nicht von allein smart. Es braucht Experten, die die clevere Technik nach den Wünschen der Kund*innen integrieren und umsetzen. Ein Job für dich? Dann zeig den Menschen als Elektroniker*in für Gebäudesystemintegration, dass ihr Zuhause mehr kann als die Lichtfarbe im Wohnzimmer zu ändern.

Elektroniker/-in für Gebäude-systemintegration
SMARTE IDEEN FÜR SMARTE GEBÄUDE

Die Zukunft ist smart und vernetzt – und du gestaltest sie als Elektroniker*in für Gebäudesystemintegration jeden Tag mit. Du analysierst und planst gebäudetechnische Systeme. Du programmierst und testest Software und stellst das Bindeglied zu Planern im Bereich smarter und gewerkeübergreifender Gebäudetechnologien dar. Du bist verantwortlich für intelligente, energieeffiziente Gebäude und Städte und treibst so die Digitalisierung und Energiewende direkt voran. Du programmierst Software und Geräte und kümmerst dich um die Wartung bestehender Systeme. Du verarbeitest und analysierst die Daten gebäudetechnischer Kenngrößen und wendest sie in der Lösungsfindung an. Dafür bringst du ein ausgeprägtes Interesse an komplexeren Zusammenhängen mit – und eine natürliche Abneigung gegen Langeweile.



Nach oben offen: deine Karriereleiter

Die Ausbildung öffnet dir viele Türen. Du kannst durch praktische Erfahrung zum Profi werden oder im Anschluss deinen Meister, Techniker oder Betriebswirt machen – eines ist sicher: Dein Weg führt in die Zukunft. Und die kann spannender nicht sein.

  • Ausbildungsinhalte
  • Ausbildungsablauf
Ausbildungsinhalte
  • Prüfen und Einhalten von Datenschutz- und Informationssicherheitskonzepten
  • Prüfen und Beurteilen von Schutzmaßnahmen an elektrischen Anlagen und Geräten
  • Analysieren gebäudetechnischer Systeme
  • Messen und Analysieren physikalischer Kennwerte an Gebäudesystemtechnik
  • Integrieren von Smart Home- und Energiemanagementsystemen
  • Montieren und Installieren, Warten, Instandhalten und Optimieren
  • Konzipieren und Projektieren der Integration gebäudetechnischer Anlagen und Systeme
  • Durchführen der gewerkeübergreifenden technischen Planung und Integration gebäudetechnischer Anlagen und Systeme
  • Integrieren von Komponenten und Funktionen an gebäudetechnischen Anlagen und Systemen
  • Parametrieren, Inbetriebnahme und Übergeben gebäudetechnischer Anlagen und Systeme
  • Programmieren, Einrichten und Testen von Software
  • Übergeben und Dokumentieren von Projekten
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz und Nachhaltigkeit
Ausbildungsablauf

Ausbildungsdauer:
3,5 Jahre

Abschluss-/Gesellenprüfung:

Teil 1:
Findet nach dem zweiten Ausbildungsjahr statt.

Teil 2:
Erfolgt am Ende der Berufsausbildung.

Lehrstellen-Radar

Finde einen Ausbildungsplatz mit dem Lehrstellen-Radar.

Du suchst eine Ausbildung zum/zur Elektroniker/-in für Maschinen und Antriebstechnik? Mit dem Lehrstellen-Radar kein Problem. Gib einfach deine Postleitzahl an und lass dir freie Lehrstellen und Praktikumsplätze in deiner Nähe zeigen.

Mehr erfahren