Direkt zum Inhalt
Dein Weg ins Handwerk

Mit Abitur glücklich und erfolgreich im Handwerk.

Studienaussteiger

Handwerk? Ist das nicht nur etwas für Haupt- und Realschüler*innen? Falsch gedacht! Auch für Abiturient*innen bietet das Handwerk attraktive Karrieremöglichkeiten. Das erkennen immer mehr junge Menschen. Heute ist der Abiturientenanteil im Handwerk mehr als 20 % höher als noch vor fünf Jahren. Und die Abiturientinnen und Abiturienten, die sich für das Handwerk entscheiden, sind mit ihrer Berufswahl besonders zufrieden. Das ist sogar wissenschaftlich belegt.

Stehst auch du kurz vor dem Abitur oder hast es frisch in der Tasche und fragst dich jetzt: Hörsaal oder Praxis? Dann lass dich von den Beraterinnen und Beratern der Handwerkskammer in deiner Region unterstützen. Sie können dir dabei helfen, den passenden Ausbildungsplatz zu finden, oder beraten dich über die Möglichkeiten, die Ausbildung zu verkürzen. Denn als Abiturient*in kannst du deine Ausbildung in zwei statt drei Jahren absolvieren. Studieren kannst du nach der Ausbildung selbstverständlich immer noch – und dir Teile deiner Ausbildung dann gegebenenfalls auch wieder auf dein Studium anrechnen lassen.

Deine Karrieremöglichkeiten.

Wenn du nach deiner Ausbildung noch einen Meister*innenbrief machst, hast du sogar einen Abschluss in der Tasche, der mit einem Bachelor gleichgestellt ist – und bist auch beim Gehalt auf Augenhöhe. Mit dem Meister*innenbrief kannst du außerdem einen eigenen Betrieb gründen oder einen bestehenden Handwerksbetrieb übernehmen. Viele erfolgreiche Betriebe suchen in den kommenden Jahren altersbedingt Nachfolger*innen. Deine eigene Chefin oder dein eigener Chef sein – klingt das nicht spannend?
Du kannst dir ein Studium grundsätzlich vorstellen, möchtest aber nicht den ganzen Tag über Büchern brüten? Dann könnte ein duales oder triales Studium das Richtige für dich sein.
Beim dualen Studium absolvierst du die handwerkliche Ausbildung parallel zum Bachelor. Und während andere beim Berufseinstieg der Praxisschock erwischt, weißt du schon, worauf es im Arbeitsalltag ankommt, und legst einen super Karrierestart hin.
Mit dem trialen Studium setzt du noch einen oben drauf und sahnst gleich drei Abschlüsse ab: den Abschluss in deinem ausgewählten Ausbildungsberuf, einen Bachelorabschluss im Studienfach und einen Meister*innenbrief im Ausbildungsberuf. Und das in nur 4,5–5 Jahren.