Direkt zum Inhalt
Bootsbauer

Julien Norman Melke

Play Button
Julien Norman Melke Julien Norman Melke

Frühzeitig auf Kurs
Schon in jungen Jahren erkannte Julien Norman, was er künftig brauchen würde, um glücklich zu sein: kein Abi und kein Studium, sondern den direkten Weg ins Arbeitsleben. Nach einem Schüler*innenpraktikum in der zehnten Klasse wusste er sofort: „Ich werde Bootsbauer – das ist mein Ding!“ Direkt klar Schiff zu machen und Ideen Taten folgen zu lassen, das spiegelt Julien Normans Charakter wider.

Vielseitige Aufgaben in einem Beruf vereint
Es ist daher nicht überraschend, dass er schnell auch den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt hat. Als junger Chef braucht Julien Norman vor allem eins: Leidenschaft für den Job. Und die ist bei ihm in jedem Satz zu spüren, wenn er über sich und seine Firma spricht. Was er ganz besonders schätzt, ist die Vielseitigkeit seines Gewerks. Denn Bootsbauerinnen und Bootsbauer sind echte Allrounder. Er und seine Crew arbeiten mit verschiedenen Materialien wie Holz oder Kunststoff. Sie kümmern sich um die Lackierung genauso wie um den Motor, die Elektrik, Schlosser*innenarbeiten und Installationen. Für Julien Norman gibt es keinen vielseitigeren Beruf. Außerdem braucht er immer „frische Luft, Sonnenstrahlen und das Geräusch der Wellen.“ Und am Ende eines Arbeitstages zählt für ihn neben dem Erfolg und seinen zufriedenen Kundinnen und Kunden auch das Drumherum: „Das Geilste bei so einer Arbeit ist, wenn man sich seine Badehose anzieht und in den Wannsee springt.“

Ich kenne keinen Beruf, der so vielseitig ist wie der Bootsbau.

Volle Fahrt voraus
Wie ein echter Kapitän steuert Julien Norman bereits in jungen Jahren seinen eigenen Betrieb. Mit an Bord sind zwei Firmenfahrzeuge inklusive eines selbst umgebauten Feuerwehrautos sowie ein fünfköpfiges Team. In Zukunft sollen daraus sogar 15 bis 20 werden. Denn er ist optimistisch, „dass es für uns immer Arbeit geben wird.“

Du willst mehr
zu diesem Beruf wissen?

Bootsbauer*in

Gewerkegruppen:
Holzgewerbe
Interessensbereiche:
Haustechnik; Holz; Metall; Verkehr/Mobilität
Dauer der Ausbildung:
3,5 Jahre
Bootsbauer*in
Ausbildungsdetails